Im Jahr 2000 reist ein junger Mann aus Brandenburg nach Indonesien, zur Hochzeit seiner langjährigen Brieffreundin. Das wäre an sich nichts Außergewöhnliches, wäre Mike Alsdorf nicht mit dem festen Willen zurückgekommen, den Kindern dieses Landes zu helfen.

Er gründet den Kinderhilfsverein „Kinderhilfe Indonesien e.V.“

Nun, viele Reisen später, beschreibt er seine persönlichen Erlebnisse in diesem Buch. Die Mischung aus Reiseberichten mit anrührenden, skurrilen, lustigen und traurigen Begebenheiten, aber auch ernsten Betrachtungen über politische und gesellschaftliche Missstände, ergibt eine kurzweilige Lektüre zum Schmunzeln und Nachdenken. Ein Buch für Indonesienfans, Freunde fremder Kulturen, Reiselustige, Abenteurer, andere Vereine und einfach für jeden, der lesen möchte, wie viel man mit einfachen Mitteln und viel Herz erreichen kann.

Buchcover

Als der Autor Mike Alsdorf im Jahr 2000 das erste Mal nach In­donesien reiste, ahnte er noch nicht, welchen Werdegang er ein­schlagen würde und wie diese Reise sein Leben verändern wird. Bereits auf dieser ersten Reise lernte er Freunde fürs Leben kennen und empfand großes Glück, bei den Menschen so willkommen zu sein. Zahlreiche weitere Rei­sen nach Asien und speziell nach Indonesien zeigten ihm, dass  jeder seinen Teil zum Leben leisten kann.

Er entdeckte eine faszinierende Kultur, eine berauschende Natur, be­­ein­druckende Traditionen und liebenswerte Men­schen. Zugleich war jede Reise ein Abenteuer.

Seine Reisen, seine Eindrücke und Erlebnisse schildert Mike Alsdorf auf anschauliche Weise. Ge­rade bei den Reiseberichten, die so nah und emotional geschrieben sind, glaubt der Leser, direkt mit dabei zu sein und eine Ent­­deckungsreise zu einer fremden Kultur zu unternehmen. Kommen Sie mit, begleiten Sie den Autor – bei seiner Liebeserklärung an ein wunderbares Land.

 

Buchbestellung:  https://supr.com/kinderhilfe-indonesien/

EEF - Elbe-Elster-Fernsehen - Bericht über das Buch

Artikel im SonntagsWochenBlatt 22.01.2017

Artikel im SonntagsWochenBlatt 04.02.2018